1. Fc Köln 3:0 Sc Freiburg

19.09.2016

3. Spieltag, erste katastrophale Spielansetzung mit unserer Beteiligung. Ein Spiel, bei dem beide Gegner rund 450km Entfernung trennen, auf Freitagabend zu legen, bleibt schlichtweg unerklärlich. Unsereins hat es in diesem Fall primär nicht getroffen, aber die Breisgauer mussten wohl einen Urlaubstag opfern. Einem Fan muss es prinzipiell möglich sein, alle Spiele seines Herzvereins zu verfolgen und zwar so, dass am Ende einer Saison nicht die Hälfte des Urlaubs drauf gegangen ist. Wir möchten weiterhin auf diesen Missstand hinweisen.

"Neue Saison, altes Leid, 15:30 jederzeit !"

Überraschend war es diesbezüglich dann jedoch, dass rund 2000 Freiburger doch den Weg nach Köln gefunden haben und bei allem Respekt ist dieser Umstand nicht durch Umlandfans begründet. Akustisch konnte sich der Gegner zwar nicht bemerkbar machen, dennoch war immer wieder Bewegung im Gästeblock zu verzeichnen.

Die Südkurve konnte heute einen guten Auftritt hinlegen. Beginnend mit der Boyz-Choreo, hinweg über das fulminante Spiel unserer Truppe bis hin zur Tabellenführung sprachen heute viele Faktoren für einen guten stimmungstechnischen Auftritt, obwohl ein für uns unbrisanter Gegner zu Gast im Müngersdorfer Stadion war. So kann man, ausgenommen der Schluss-Viertelstunde, wo die Luft raus zu sein schien, auf ein echt zufriedenstellendes Auftreten unsererseits zurückblicken.

Der Fc machte heute durchweg ein richtig richtig gutes Spiel. 2 Treffer durch Modeste und einer durch Bittencourt machten den Endstand von 3:0 aus. Die Mannschaft lieferte ein Feuerwerk ab und hätte durchaus auch noch höher gewinnen können. Der Fc übernachtet auf dem ersten Tabellenplatz und Köln träumt wieder von mehr. Wir für unseren Teil erfreuen uns primär am aktuellen sportlichen Erfolg und blicken mit Zuversicht auf das Spiel beim GEsindel.









VFL Wolfsburg 0:0 1.Fc Köln

19.09.2016

An diesem Samstagmorgen sollte es für uns und unseren geliebten 1. Fc  Köln nach Wolfsburg gehen. So trafen wir uns als Gruppe schon frühzeitig in unseren Räumlichkeiten um gemeinsam zum Treffpunkt der Szene zu fahren. 
Dort angekommen wurde sich mit allerlei Proviant für die heute stattfindende WET-Tour eingedeckt und schon fand man sich im Zug wieder. Bis auf einen kleinen unfreiwilligen Stopp, (wegen Rauchen im Zug) gestaltete sich die  Hinfahrt mitsamt der Umstiege sehr entspannt.
 
Mehr oder weniger pünktlich erreichten die Kölschen Schlachtenbummler dann die Weltmetropole Wolfsburg und man zog samt dem ein oder anderen Gesang zum Autotempel.
Als auch die wie immer recht peniblen Einlasskontrollen überstanden waren, enterten wir das Stadion. Wie schon bei den letzten Auftritten in Wolfsburg ging es für den Großteil der Szene in den Oberrang, während die Coloniacs sich wie gewohnt in den Stehplatzbereich im Unterrang positionierten um auch dort, die restlichen FC Fans zum Support zu animieren. Zum Intro gab es das übliche Gemisch aus Schwenkern und Doppelhaltern.
Der Rot-Weiße Anhang legte mit guter Lautstärke los, wurde zur Halbzeit hin leider etwas ruhiger. Der Support über das ganze Spiel war im großen und ganzen dennoch durchaus zufriedenstellend. Die heimische Nordkurve war, bis auf eine kleine Frechheit in unsere Richtung, welche natürlich gebührend beantwortet wurde, überhaupt nicht zu vernehmen. 
 
Auf dem Spielfeld entwickelte sich eine durchaus gute Partie mit Chancenplus für den Fc, welche aber final leider allesamt nicht verwertet werden konnten. Zu erwähnen sei noch das Spruchband der Boyz Köln für eines ihrer Mitglieder, das abermals Opfer der Repression wurde. (Linden Libero!) 
Nach Schlusspfiff wurde die Mannschaft gebührend verabschiedet und wir machten uns auf in Richtung Bahnhof. 

Die Rückfahrt gestaltete sich durchweg sehr entspannt, auch weil man in Düsseldorf noch auf eine Raver-Bande traf, deren Obsession es ist, neben dem Dinger werfen unseren schwarz-weiß-grünen Erzfeinden hinterher zu reisen.
Nachdem ihr alles geschmissen hattet, saht ihr echt böse aus. An dieser Stelle noch gute Besserung ;).







1.Fc Köln 2:0 Sv Darmstadt 98

02.09.2016

Am Samstag ging es endlich wieder los! Nach Wochen des Wartens zwischen Südkurven-Cup und Trainingslager ging es endlich wieder los im heimischen Müngersdorfer Stadion. Wir als Gruppe trafen uns morgens in unseren Räumlichkeiten, um den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück zu starten. Anschließend machten wir uns auf zum Szenetreffpunkt. Bei strahlendem Sonnenschein ging es dann geschlossen per Fußmarsch auf zum Stadion. Relativ schnell nach dem Eintreffen betrat man auch das Stadion, um das Material frühzeitig parat zu machen. Die Südkurve füllte sich recht schnell, ganz Köln schien heiß auf den Beginn der neuen Saison.
Die Mannschaft legte bärenstark los. 11 Minuten mussten wir nur auf den ersten Treffer der Saison warten. Marcel Risse markierte das 1:0. Nach vielen weiteren vergebenen Möglichkeiten war es Anthony „Tünn“ Modeste in der 74, der den zweiten Treffer für unseren FC erzielte. Das Spiel wurde souverän mit 2:0 gewonnen, wobei es auch deutlich höher hätte ausfallen können.
Die Südkurve startete gut ins Spiel. Die Stimmung flachte, wohl auch begründet durch das extrem schwüle Wetter, immer mehr ab. Dennoch kann man im gesamten doch von einem ordentlichen Aufritt sprechen.
Während des Spiels gab es eine gemeinsame Spruchband-Aktion mit den Boyz, wo es um die drohende Absetzung der Stücke des urkölschen Millowitsch Theaters geht.
„Millowitsch muss bleiben - Kölsches Kulturgut erhalten!“
Anfang der Woche feierten die Boyz ihren 15. Geburtstag. An dieser Stelle auch nochmal alles Gute! Passend zur 15. Minute gratulierte man mit einem kleinen Spruchband.
Nach dem Spiel wurde alles zügig zusammengepackt und vor den Toren wie immer unsere Stadionverbotler begrüßt.
Am Abend stand dann noch ein weiteres Highlight auf dem Programm, die Geburtstagsfete der Boyz mit Ultras Fans und Hooligans, sowie einigen Gästen aus Dortmund. Bis in die Sonntag-Nachmittag-Stunden wurde angestoßen, rund um ein gelungenes Wochenende eben. So kann es weitergehen und eines Tages wird´s gescheh´n…






Preussen Berlin 0:7 1.Fc Köln

02.09.2016

Choreo und gute Stimmung. Eine Runde weiter, scheiß Berlin!!!




Borussia Dortmund 2:2 1.Fc Köln

19.05.2016

Am letzten Spieltag dieser Saison stand das Auswärtsspiel in Dortmund an. Per Zug ging es zeitlich los in Richtung Westfalenstadion. Völlig stressfrei angekommen konnte dementsprechend der Gästeblock in aller Ruhe hergerichtet werden. Die heutigen weißen Mottoshirts taten ihr Teil zu einem stimmigen Bild bei.
Zum Intro gab es etwas Rauch in den Farben bordeauxrot und weiß, wie wir finden gelungen. Mindestens genau so gelungen war die große Des-Boyz-Blockfahne zum 10-Jährigen auf der gegenüberliegenden Seite.
Stimmungstechnisch starteten wir ganz gut ins Spiel. Das "Allez Fc" machte Mut auf mehr. Leider fiel ziemlich zu Anfang dann das 0:1. Ab da gehörte erst mal den Schwarz-Gelben die Stimmungshoheit. Hatte man auch schon bessere Leistungen der Dortmunder erlebt, wurde es immer mal wieder beachtlich laut. Fast aus dem Nichts stand es in der 27. Minute dann jedoch 1:1 und kurz vor der Pause gingen sogar wir in Führung. Entsprechend laut konnten wir akustisch zurück kommen und zur Halbzeit ergab sich echt ein zufriedenstellendes Bild.
Herausgekommen aus der Halbzeit konnten wir dann nur noch immer mal wieder Akzente setzen, aber es schien auch auf Grund der sportlich nicht mehr brisanten Lage so langsam der Druck raus zu sein. So plätscherte die zweite Halbzeit inklusive des Spiels dahin. Leider fiel noch der Ausgleich für die Dortmunder und das Spiel ging 2:2 aus. Die letzten Minuten hallten dann wie gewohnt noch einige Kölsche Klassiker durch das Stadion, ehe man sich endgültig in die Sommerpause verabschiedete.
Wir wollen uns bei der Mannschaft auch auf diesem Weg nochmal für eine tolle Saison bedanken. Kämpferisch erste Sahne, ihr habt nie zurück gesteckt und so stellt ihr wohl die beliebtesten rot-weißen Krieger seit einigen Jahren dar!
Nächste Saison kommen wir noch stärker zurück!!!






8 9 10 11 12 13 14 15 16