1.Fc Köln 2:0 Sv Darmstadt 98

02.09.2016

Am Samstag ging es endlich wieder los! Nach Wochen des Wartens zwischen Südkurven-Cup und Trainingslager ging es endlich wieder los im heimischen Müngersdorfer Stadion. Wir als Gruppe trafen uns morgens in unseren Räumlichkeiten, um den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück zu starten. Anschließend machten wir uns auf zum Szenetreffpunkt. Bei strahlendem Sonnenschein ging es dann geschlossen per Fußmarsch auf zum Stadion. Relativ schnell nach dem Eintreffen betrat man auch das Stadion, um das Material frühzeitig parat zu machen. Die Südkurve füllte sich recht schnell, ganz Köln schien heiß auf den Beginn der neuen Saison.
Die Mannschaft legte bärenstark los. 11 Minuten mussten wir nur auf den ersten Treffer der Saison warten. Marcel Risse markierte das 1:0. Nach vielen weiteren vergebenen Möglichkeiten war es Anthony „Tünn“ Modeste in der 74, der den zweiten Treffer für unseren FC erzielte. Das Spiel wurde souverän mit 2:0 gewonnen, wobei es auch deutlich höher hätte ausfallen können.
Die Südkurve startete gut ins Spiel. Die Stimmung flachte, wohl auch begründet durch das extrem schwüle Wetter, immer mehr ab. Dennoch kann man im gesamten doch von einem ordentlichen Aufritt sprechen.
Während des Spiels gab es eine gemeinsame Spruchband-Aktion mit den Boyz, wo es um die drohende Absetzung der Stücke des urkölschen Millowitsch Theaters geht.
„Millowitsch muss bleiben - Kölsches Kulturgut erhalten!“
Anfang der Woche feierten die Boyz ihren 15. Geburtstag. An dieser Stelle auch nochmal alles Gute! Passend zur 15. Minute gratulierte man mit einem kleinen Spruchband.
Nach dem Spiel wurde alles zügig zusammengepackt und vor den Toren wie immer unsere Stadionverbotler begrüßt.
Am Abend stand dann noch ein weiteres Highlight auf dem Programm, die Geburtstagsfete der Boyz mit Ultras Fans und Hooligans, sowie einigen Gästen aus Dortmund. Bis in die Sonntag-Nachmittag-Stunden wurde angestoßen, rund um ein gelungenes Wochenende eben. So kann es weitergehen und eines Tages wird´s gescheh´n…






Preussen Berlin 0:7 1.Fc Köln

02.09.2016

Choreo und gute Stimmung. Eine Runde weiter, scheiß Berlin!!!




Borussia Dortmund 2:2 1.Fc Köln

19.05.2016

Am letzten Spieltag dieser Saison stand das Auswärtsspiel in Dortmund an. Per Zug ging es zeitlich los in Richtung Westfalenstadion. Völlig stressfrei angekommen konnte dementsprechend der Gästeblock in aller Ruhe hergerichtet werden. Die heutigen weißen Mottoshirts taten ihr Teil zu einem stimmigen Bild bei.
Zum Intro gab es etwas Rauch in den Farben bordeauxrot und weiß, wie wir finden gelungen. Mindestens genau so gelungen war die große Des-Boyz-Blockfahne zum 10-Jährigen auf der gegenüberliegenden Seite.
Stimmungstechnisch starteten wir ganz gut ins Spiel. Das "Allez Fc" machte Mut auf mehr. Leider fiel ziemlich zu Anfang dann das 0:1. Ab da gehörte erst mal den Schwarz-Gelben die Stimmungshoheit. Hatte man auch schon bessere Leistungen der Dortmunder erlebt, wurde es immer mal wieder beachtlich laut. Fast aus dem Nichts stand es in der 27. Minute dann jedoch 1:1 und kurz vor der Pause gingen sogar wir in Führung. Entsprechend laut konnten wir akustisch zurück kommen und zur Halbzeit ergab sich echt ein zufriedenstellendes Bild.
Herausgekommen aus der Halbzeit konnten wir dann nur noch immer mal wieder Akzente setzen, aber es schien auch auf Grund der sportlich nicht mehr brisanten Lage so langsam der Druck raus zu sein. So plätscherte die zweite Halbzeit inklusive des Spiels dahin. Leider fiel noch der Ausgleich für die Dortmunder und das Spiel ging 2:2 aus. Die letzten Minuten hallten dann wie gewohnt noch einige Kölsche Klassiker durch das Stadion, ehe man sich endgültig in die Sommerpause verabschiedete.
Wir wollen uns bei der Mannschaft auch auf diesem Weg nochmal für eine tolle Saison bedanken. Kämpferisch erste Sahne, ihr habt nie zurück gesteckt und so stellt ihr wohl die beliebtesten rot-weißen Krieger seit einigen Jahren dar!
Nächste Saison kommen wir noch stärker zurück!!!







1.Fc Köln 0:0 Sv Werder Bremen

12.05.2016

Zum letzten Heimspiel dieser Saison empfingen wir die Bremer. Man traf sich zeitig mit der Szene, um vor dem letzten Heimspiel gemeinsam zu Grillen und ein Bierchen zu trinken. Dementsprechend waren wir als heute organisierende Gruppe schon früh am Start. Das Wetter tat sein Teil dazu bei und so ging man gestärkt ins Spiel. Das Spiel, vorweggenommen, war ne Nullnummer. Wen es überrascht hat, sollte schleunigst die Finger von Sportwetten lassen. Das gefühlt zwanzigste 0:0 der Saison war aber nicht das unansehnlichste. Der Fc spielte sich einige Hochkaräter raus und stand das gesamte Spiel über bestimmt sechs sieben mal fei vorm gegnerischen Tormann. Es schien uns auch heute mal wieder die teils mangelhafte Chancenverwertung einen Strich durch die Rechnung zu machen. Das im Nachgang des Spiels sämtliche drittklassigen Boulevard-Schreiberlinge immer noch nur von Europa faseln, bleibt mehr als fraglich. Das Dortmund nicht eines der berühmt berüchtigten 6-Punkte-Spiele sein wird, sollte sogar beim rüstigen Waldemar Hartmann angekommen sein, und der hat schon kein Plan. Der Fokus liegt für uns auf dem Erreichten und nicht auf irgendwelchen Träumereien. Unsere Mannschaft hat, auch wenn noch ein Spiel aussteht, eine im gesamten kämpferisch tolle Saison gespielt. Wer da vom Verpassen von Europokalplätzen spricht und nicht vom sicheren Nichtabstieg, ist realitätsfern. Ähnlich realitätsfern kam einem heute die Stimmung in Müngersdorf vor. Bis auf die ersten Minuten und dem Verabschieden der Mannschaft ging heute echt nicht viel. Kurz gesagt, einer der wohl schwächsten Auftritte der Saison. Etwas überraschend fanden heute auch rund 7000 Werderaner den Weg nach Köln. Neben ständiger Bewegung schwappte auch 2-3 mal akustisch was rüber zur Süd. So war es schlussendlich für uns, was Spiel und Atmosphäre anging, ein echt mauer Nachmittag.
Der Abend fand dann wiederum sahnemäßig sein Ende oder auch nicht.









Fc Augsburg 0:0 1.Fc Köln

03.05.2016

Am 32. Spieltag stand der Auswärtsauftritt beim Fc Augsburg auf dem Programm. Das Spiel wurde leider katastrophal auf Freitag Abend gelegt. Dementsprechend sind wir mit einem Urlaubstag weniger im Gepäck um die Mittagszeit per Bus los in Richtung Puppenstadt. Mit einer Entfernung von über 500km kann wohl nicht mal der Papst diese Terminierung schön reden. Wir wissen nicht welchen Geographieanalphabeten solche Spielansetzungen in den Kopf kommen, verantwortlich dafür ist letztendlich aber der sich immer unbeliebter machende Geschäftsführer der DFL, Christian Seifert. Erklären Sie diese Entscheidung doch mal ihrem Hund, selbst der lacht sie zynisch aus! Das solche Fußballfeinde, anders kann man es nicht nennen, entscheidungskräftige Ämter inne haben, spricht nicht unbedingt für den Deutschen Fußball. Wir reagierten heute mit einer kleinen "T-Shirt-Aktion", mit der wir nochmals unsere Abneigung sowohl gegen Freitagsspiele als auch gegen die zukünftigen Montagsspiele ausdrücken. "Fuck Fridays" war zu lesen, nach dem Wenden "Fuck Mondays". Könnte man sich unbegrenzt weiter über diese Situation ärgern, galt es doch heute ein Bundesligaspiel zu gewinnen.
Das Spiel ist jedoch schnell erzählt. Der Fc, sich dem Nichtabstieg bewusst, hat heute keine Anstalten gemacht offensiv große Risiken einzugehen. So war es insgesamt ein ziemlich müdes Spiel. Als kurz nach der Halbzeit Matze Lehmann vom Platz gestellt wurde, muss man unserer Mannschaft jedoch ein Kompliment machen. Kämpferisch hielten unsere 10 Kölner bis zur letzten Minute stark dagegen und ließen keine nennenswerten Chancen der Augsburger zu. Schlussendlich geht das Spiel Unentschieden 0:0 aus. Damit sind wohl, geben wir es doch einfach zu, auch die letzten Träume von Europa für dieses Jahr ausgeträumt. Stimmungstechnisch konnte der Gästeblock heute durchaus überzeugen. Für ein Freitagsspiel in Augsburg, in dem es eigentlich um nichts mehr ging, war die Stimmung heute sogar überraschend gut. Zeitweise richtig starke Passagen machten immer wieder Mut auf mehr. Leider fiel für uns kein Tor. Dann wäre es wohl ein richtig starker Auftritt geworden.
So fuhren wir ohne wirkliche Highlights und mit einem Punkt mehr auf der Habenseite zurück in die schöne Domstadt. Nächste Woche letztes Heimspiel gegen Bremen nochmal alles raus hauen!





8 9 10 11 12 13 14 15 16