Mottotour BFC Dynamo!

08.08.2018

Hallo zusammen,


für das Pokal-Auswärtsspiel beim BFC bringen wir eine Mottotour "Kölsche Kraade op Jöck" an den Start. Dazu haben wir eine kleine Überraschung für 8 Euro vorbereitet. Größen sind zwischen S und XXL vorhanden. Abholung ist entweder gegen Union vor der Süd durch Vorzeigen der Eintrittskarte oder am Pokalspieltag selber möglich. 

In dem Sinne, alle nach Berlin zum BFC!





50+1 muss bleiben!

22.03.2018

http://suedkurve.koeln/kritik-am-umgang-mit-investoren/


1.FC Köln - Bayer Runningkusen

21.03.2018

Das letzte Derby dieser Saison gegen die Pillen stand an. Am Vorabend des Spiels wurde ein Befreiungsschlag in der "Stadt" des Feindes unternommen, welcher auf ganzer Linie gelang. 8 Sekunden, 100 Meter... :) Mit zurecht sehr zufriedener Grundeinstellung starteten wir früh in den Derbytag um auf eine eventuelle Reaktion reagieren zu können, was jedoch nicht notwendig war. Im Stadion selber vertrieben wir uns mit ein paar Laufschuhen die Zeit, bevor dann in der 5. Minute des Spiels die nächste Aktion gegen die Inzestkinder Anstand und allerhand Material am Zaun präsentiert wurde. Passend zum bisherigen Derbyverlauf ging unsere Mannschaft auch kurz darauf in Führung, welche in der 69. Minute noch erhöht wurde. So gewann unsere Mannschaft das zweite Derby in der Rückrunde ungefährdet und manch einen Spieler übermannten gar die Emotionen nach dem Spiel. Wieso kann die Mannschaft nicht einfach mal solide solche Leistungen abliefern?! Aber selbst, wenn wir absteigen, diese beiden Derbysiege (auf und neben dem Platz) kann uns keiner mehr nehmen. Die Südkurve legte angesichts des Spielverlaufs nicht den besten Auftritt hin, da das restliche Stadion auch viel zu selten in die gemeinsamen Gesänge einstimmte, sodass nur der harte Kern in der Südkurve dauerhaft gesungen hat. Lediglich bei den Pöbeleien wurde eine angemessene Lautstärke erreicht, aber das kann in einem Derby nicht unser Anspruch sein. Während des Spiels wurden noch allerhand Spruchbänder präsentiert, die auf den gestrigen Abend anspielten oder die Mentalitätslosigkeit der Pillen darstellten.

Das Pack im Oberrang des Gästeblocks lieferte sogar für ihre Verhältnisse einen der schlechtesten Auftritte im Müngersdorfer Stadion ab, so konnte man kein einziges Mal den Gästeblock vernehmen. Ab und zu wurden ein paar Fackeln und Blinker gezündet, was zum einen Scheiße aussah und zum anderen aufgrund des Spielverlaufs und der puren Emotionslosigkeit im Gästeblock auch keinen Sinn ergab.

 


Werder Bremen - 1.FC Köln

21.03.2018

Zusammen mit der restlichen Fanszene entschlossen wir uns diese Spiel nicht im Stadion  zu besuchen. An dieser Stelle verweisen wir wieder mal auf die Stellungnahme der Südkurve.  Dem Spielverlauf nach hat man auch nichts im Stadion verpasst und so sorgte die Schiedsrichterpfeife im Bremer Publikum für die einzigen erheiterten Momente des Abends.


1.FC Köln - VfB Stuttgart

21.03.2018

Die Südkurve hatte heute einen ihrer besseren Tage und startete lautstark in das Spiel. Angetrieben von der Kurve spielte die Mannschaft eine der besten 40 Minuten diese Saison und ging durch Pizarros erstes (anerkanntes) Saisontor in Führung. Kurz darauf wurde das 2:0 mal wieder durch den Videobeweis (Hurensohn) nicht anerkannt. Der Gästeblock reagierte vorbildhaft, entrollte daraufhin zwei Spruchbänder gegen die neue Technik. Was wir von dem Verband halten der dies eingeführt hat, wurde dann noch durch einen lautstarken Wechselgesang kundgetan. Dann kam es wie es kommen musste und Stuttgart ging extrem überflüssig und unverdient noch vor der Pause in Führung. Wieso verbaut sich die Mannschaft eigentlich immer ein so gutes Spiel selber?! Nach dem 3:1 in der 57.Minute verstummte auch die Südkurve fast komplett und es setzte eine Resignation ein, wie ich sie seit 2012 nicht mehr gespürt habe. Und das schlimmste ist, man kann es keinem verübeln. Schlussendlich ging das Spiel dann 2:3 verloren und der Relegationsplatz ist immer noch in weiter Ferne.

Die Stuttgarter besichtigten vor dem Spiel noch unsere schöne Domstadt an den Orten, wo man sie wohl als letztes vermuten würde. Immerhin können sie jetzt auch mal sagen, dass man sich auf den Domtreppen den Arsch abgefroren hat. Im Stadion selber legte der Gästehaufen einen respektablen Auftritt hin, auch wenn sie nach dem 1:3 trotz alleiniger Stimmungshoheit nicht wirklich bei uns vernommen werden konnten. 

1 2 3 4 5 6 7 8 9